Share

Photojournalistes suisses | Schweizer FotojournalistInnen | Fotogiornalisti svizzeri

Henri Cartier-Bresson und die Pierre-Gianadda-Stiftung

Fondation Henri Cartier-Bresson/Magnum Photos, Coll. Szafran, FPG
Fondation Henri Cartier-Bresson/Magnum Photos, Coll. Szafran, FPG
image

François Hébel, Direktor der Stiftung Henri Cartier-Bresson, früher Direktor von Magnum und Rencontres d’Arles, hier mit Léonard Gianadda, rechts. Foto O.Maire

image

Die Ausstellung. Foto Olivier Maire

image

Henri Cartier-Bresson fotografiert Léonard Gianadda im Park der Stiftung , 2. September 1994 Foto von Monique Jacot/Collection FPG

image

HENRI CARTIER-BRESSON UND DIE PIERRE GIANADDA STIFTUNG

Martigny, von 10. Juni bis 20. November 2022
Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr
Die Fotografien von Henri Cartier-Bresson, die Sam Szafran, Lilette und Sébastien der Fondation Pierre Gianadda geschenkt haben, bilden eine außergewöhnliche Sammlung. Organisiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Henri Cartier-Bresson, zeigt die Ausstellung Hauptwerke von einer der größten Fotografen des 20. Jahrhunderts . Die Bilder wurden aus den vielen Reiseaufnahmen und Porträts von Künstlern aus der Szafran-Sammlung der Pierre-Gianadda-Stiftung ausgewählt: Wanderungen der 1930er Jahre, Ansichten von Frankreich, Reisen nach Indien und Mexiko, Begegnungen mit Pierre Bonnard, Henri Matisse , Alberto Giacometti und so viele andere.
Stiftung P. Gianadda
Cahier du Nouvelliste , Beilage vom 10. Juni

©2019 Photojournalistes suisses - impressum

Propulsé par le CMS WebForgeDesign par inforweb