image

Lichtbildschutz endlich auch in der Schweiz!

Am 14. Dezember 2018 hat der Nationalrat der Revision des Urheberrechtsgesetzes und damit auch einem besseren Schutz von Fotografien deutlich zugestimmt.

image

Wir danken die Kollegen für den frühmorgendlichen Einsatz vor dem Bundeshaus am 13.Dezember Foto: Werner Rolli

Lichtbildschutz wird im Nationalrat angenommen! Die Arbeitsgruppe Lichtbildschutz und die ihr angeschlossenen 6 Berufsverbände* sind erfreut und erleichtert, dass der Nationalrat am Freitag 14. Dezember mit 196 zu 0 Stimmen der URG-Revision und damit auch einem besseren Schutz von Fotografien deutlich zugestimmt hat. Entgegen dem Kompromiss der AGUR12-II und dem Vorschlag der Rechtskommission, den Lichtbildschutz als Leistungsschutzrecht (Art. 34a) in den verwandten Schutzrechten zu verankern, wird dieser nun wie vom Bundesrat vorgeschlagen in Art. 2 URG verankert, dies aufgrund eines gut geheissenen Antrags von Nationalrat Merlini (FDP).

Was mit dem Lichtbildschutz ändert, ist die Gewissheit, dass künftig alle Fotografien geschützt sind; die Ausrede, es handle sich vermutlich um ein nicht individuell gestaltetes Bild, das in der Schweiz ungeschützt sei, wird nicht mehr zählen.
So sind Lichtbildwerke individuell gestaltete Fotografien, sie sind bis 70 Jahre nach dem Tod des Autoren geschützt.
Lichtiblder (auch einfache Lichtbilder genannt) sind alle anderen, von Menschen hergestellten Fotografien ohne individuellen Charakter, ihr Schutz erlischt 50 Jahre nach der ersten Publikation (oder Herstellung, falls nie publiziert).

Ein grosser Dank an der Arbeitsgruppe* Lichtbildschutz und sein Koordinator Christoph Schütz.

Es bleibt zu hoffen, dass nun auch der Ständerat diesem während fünf Jahren hart erarbeiteten Lösung und damit der URG-Revision zustimmen wird. (März 2019)

  • Schweizer Berufsfotografen und Fotodesigner/Union Suisse des Photographes Professionnels/vereinigung fotografischer gestalterInnen-vfg/Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Bild-Agenturen und Archive/Syndicom-Gewerkschaft Medien und Kommunikation/impressum-Die Schweizer JournalistInnen.

Newsletter 18. Dezember 2018 - Schweizer FotojournalistInnen-impressum